Netzwerk

SPORT VERNETZT Berlin

In Berlin und für Berlin: Mit SPORT VERNETZT und Basketball als Basis schaffen wir in der Hauptstadt ein Zukunftsmodell – übertragbar auf andere Regionen und Sportarten.

Die Berliner Idee

Viele Clubs – ein Ziel: Gemeinsam für Kinder in Berlin

SPORT VERNETZT Berlin ist ein Zusammenschluss von Sportvereinen und anderen Trägern, die gemeinschaftlich verlässliche, leicht zugängliche und sportartübergreifende Angebote für alle Kinder anbieten möchten – angefangen in der Kita, weitergeführt in der Schule, mitsamt aller Übergänge. Gemeinsam tragen wir dazu bei, allen Kindern einen einfachen Zugang zum Sport zu verschaffen. Vor allem da, wo besonders große soziale Herausforderungen bestehen.

Die Methode

Mit den Profis im Quartier

SPORT VERNETZT Berlin geht dazu in die Sozialräume – also genau dahin, wo die Kinder und Jugendlichen schon sind: in die Schulen, die Kitas, die Freizeiteinrichtungen. Die Umsetzung vor Ort übernehmen erfahrene Sportorganisationen aus dem Netzwerk von SPORT VERNETZT Berlin. Mit qualifizierten Coaches und pädagogischem Personal bringen wir Bewegungsangebote wie AGs, Ballspielgruppen, Trainingseinheiten oder offene Formate direkt an die Bildungsinstitutionen und leisten damit soziale Arbeit unmittelbar an Ort und Stelle.

Im Überblick

SPORT VERNETZT Berlin

Stimmen aus den Quartieren

Das Berliner Netzwerk

Spandau
Sportkinder Berlin e.V.
„Unser Verständnis von sozialem Engagement geht mit SPORT VERNETZT Hand in Hand. Es ist großartig, jetzt in die Umsetzung, das Weiterdenken und -entwickeln zu gehen!“
Benjamin Jeremias, Bewegungscoach
Kosmosviertel
1. FC Union Berlin
„Das Zusammenspiel von Kitas, Schulen und Sportvereinen ist entscheidend. Mit unseren Kiezkoordinatoren sind wir in den Sozialräumen präsent.“
Jan Scharlowsky, Leiter Sportförderung
Gropiusstadt
ALBA BERLIN
„Wir freuen uns sehr, dass unser Modellstandort Teil einer deutschlandweiten Bewegung ist. Gemeinsam haben wir die Möglichkeit, nachhaltige Strukturen für niedrigschwellige Zugänge zu Bewegung zu schaffen.“
Michael Huber, Kiezkoordinator
Marzahn
Basket Dragons Marzahn e.V.
„Wir engagieren uns von der Kita bis zum Gymnasium, um die Bildungsorte im Kiez miteinander zu vernetzen und Kindern ein Zuhause im Sport zu geben. Wir zeigen den Weg für Sport und Bildung auf!“
Lennart Werner, Kiezkoordinator
Wedding
Weddinger Wiesel e.V.
„Sport fördert Gesundheit und soziale Integration. Deshalb wollen wir mit SPORT VERNETZT den Sport zu den Kindern bringen.“
Christoph Eßer, Vereinsvorsitzender und Kiezkoordinator
Thermometersiedlung
Sportkinder Berlin e.V,
„Die Arbeit unseres Vereins ist zu fast 100% konform mit der Idee von SPORT VERNETZT - eine tolle Initiative, die einen engen Austausch der lokalen Bildungsakteure durch Sport ermöglicht.“
Simon Schulte, 1. Vorsitzender Sportkinder Berlin e.V.

Die Gemeinschaftsinitiative des Berliner Senats

Drei Unterstützer – ein Ziel

SPORT VERNETZT Berlin wird im Rahmen einer Ressortübergreifenden Gemeinschaftsinitiative als Gemeinschaftsprojekt durch ALBA BERLIN in Zusammenarbeit mit der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie umgesetzt. Ziel der Ressortübergreifenden Gemeinschaftsinitiative ist die koordinierte Zusammenarbeit aller Senatsverwaltungen, um Mittel aus den Berliner Programmen räumlich verstärkt in sozial benachteiligten Stadtquartieren einzusetzen.

Die Förderer
Die Partnerclubs